Tennis-AG in der Raunheimer Pestalozzi-Grundschule

Wir als Tenniskreis Groß-Gerau freuen uns, dass von uns unterstütze Projekte erste Erfolge verbuchen. Das Zeigt, dass wir an den richtigen Stellen anpacken. Dank der zahlreichen Trainer im Tenniskreis Groß-Gerau, die sich für die Jugendarbeit engagieren, hoffen wir unserem Sport wieder zu mehr Mitgliedern verhelfen zu können.
Hier ein kleiner Bericht vom Tennisklub Raunheim über ihre Tennis-AG:

Seit September wird in der Raunheimer Pestalozzi-Grundschule jeweils montags und freitags eine Tennis-AG angeboten. Die Pestalozzi-Schule ist mit 700 Schülern die größte Grundschule in Hessen und die zweitgrößte bundesweit, umso wichtiger ist ein breites Angebot in der Nachmittagsbetreuung.

Trainer und Jugendwart des Tennisklub Raunheim Daniel Stephan leitet beide Schul-AGs.

Montags sind von 14:30-16 Uhr die Erst- und Zweitklässler an der Reihe, die im Rahmen der Nachmittagsbetreuung die Tennis-AG ausgewählt haben. Die 15 Kinder, darunter 4 Mädchen und 11 Jungs, werden von ihrem Tennislehrer aus der Schule abgeholt und gehen dann gemeinsam zum Tennisplatz des TK Raunheim, der etwa 15 Fußminuten entfernt liegt.

Schläger, Methodikbälle und Kleinfeldnetze konnten dank eines Zuschusses des Tenniskreises Groß-Gerau zur Verfügung gestellt werden.

Die meisten Kinder kamen zum ersten Mal mit einem Tennisschläger in Kontakt. Zunächst galt es etwas Gefühl für Schläger und Ball zu bekommen, da dies relativ schnell gelang, konnte bereits in der ersten Stunde über das Netz gespielt werden.
Nach den Herbstferien wird die Schul-AG in die Aula verlegt. Erst nach den Osterferien geht es wieder ins Freie.
Freitags findet die zweite Tennis-AG statt, dann sind die Dritt- und Viertklässler dran. Die 10 Kinder teilen sich in 7 Jungen und 3 Mädchen auf. Mit dieser Altersklasse kann man schon etwas tennisspezifischer trainieren. dennoch soll der Spaß im Vordergrund stehen.

Drei der Kinder haben bereits Geschwister, die beim TKR angemeldet sind und dort trainieren. Einige weitere Kinder zeigen durchaus Interesse, über die AG hinaus Tennis spielen zu wollen.

Tenniskindergarten beim TV Gustavsburg 1898 e.V.

Der Tenniskreis Groß-Gerau unterstützt Vereine, die Projekte in der Jugendarbeit planen und durchführen.  Nach und nach zeigen sich in den engagierten Vereinen Fortschritte und kleinere und größere Erfolge mit und in der Jugendarbeit. Schon einige Verine haben diese Förderung in Anspruch genommen, wie auch der TV Gustavsburg. Hier ein kleiner Beitrag:

Das Projekt Tenniskindergarten boomt.

Dank der großzügigen Unterstützung des Tenniskreises Groß-Gerau konnte der Kinderspielplatz
des TC Gustavsburg mit einem Trampolin bestückt werden. Mit Schaukel, Wippe und jetzt einem neuen Trampolin nimmt das Projekt Tenniskindergarten weiter an Aufmerksamkeit zu. Geplant ist jetzt auch eine Erneuerung der Ballwand mit Neubau eines Kleinfeldes, das baldigst gestartet wird.
Durch die Kooperation mit dem Kindergarten Kastanienburg in Gustavsburg tummeln sich zudem einmal in der Woche eine 32  Kinder umfassende Gruppe, die mit Schlägern und  Bällen ausgerüstet werden müssen. Also heißt es für die Trainer weiterhin für ihr Projekt zu werben, um auch weiterhin den Kindern in Gustavsburg eine optimale Sportstätte bieten zu können.

 

Wir hoffen, dass noch mehr Vereine eigene Projekte starten und somit helfen, Tennis als Sport im Tenniskreis Groß-Gerau wieder auferleben zu lassen.

Sonderregelungen

Angesichts der heißen Temperaturen hat der Tennisbezirk Darmstadt Sonderregelungen für Spiele getroffen, die vom 3. bis 5. August ausgetragen werden sollen.

 

An alle Sport- und Jugendwarte

Im Tennisbezirk Darmstadt

 

Weiterstadt 31. Juli 2018

 

Hitzespiele vermeiden

Liebe Sportfreunde aus dem Tennisbezirk Darmstadt.

an diesem Wochenende (3. bis 5. August) stehen in einigen Gruppen des TBD und seiner Kreise

die ersten Team-Tennis-Spiele nach der Sommerpause ein. Die Meteorologen prognostizieren

erneut hochsommerliche Temperaturen jenseits der 30-Grad-Grenze. Alle Spielleiter im TBD tragen

auch Verantwortung zum Schutz der Spielerinnen und Spieler. Aus diesem Grund stellen wir allen

betroffenen Mannschaften und Vereinen für die Spiele auf Bezirks- und Kreisebene frei, in Abstimmung

mit dem Gegner die Partien ganz abzusagen und auf einen späteren Zeitpunkt zu verlegen, oder

aber die  Begegnungen soweit es geht am Morgen/Vormittag auszutragen. Oberstes Ziel muss die

Gesundheit aller sein!

 

Hierzu gilt:

+ Sollten Sie das Spiel verlegen, verständigen Sie sich bitte direkt auf einen Nachholtermin. Dieser

sollte, muss aber nicht zwingend in der laut HTV-Wettspielordnung vorgegebenen 14-Tage-Frist sein.

+ In jedem Fall muss die Partie aber vor dem letzten Gruppenspieltag nachgeholt werden. Mit

Einem „Doppelspieltag“, zum Beispiel Samstag/Sonntag, muss folglich gerechnet werden.

+ Für den Fall der Spielverlegung informieren Sie bitte direkt ihren zuständigen Spielleiter

und tragen Sie den neu vereinbarten Termin ins HTO ein. Hierbei bitte auch im Feld „Bemerkungen“

mit dem Zusatz „Spielverlegung wegen Hitze“. Dies ist Aufgabe des gastgebenden Vereins.

+ Ferner empfehlen wir, sofern entsprechende Platzkapazitäten zur Verfügung stehen, mit möglichst

vielen Spielen gleichzeitig zu beginnen. Beispielsweise sollten Vierer-Teams alle Einzel gleichzeitig

Austragen, sofern möglich, anschließend die Doppel. Damit verkürzen Sie die Spieldauer erheblich

 

 

 

 

 

 

 

 

+ Sollten Sie die Spiele austragen empfehlen wir dringend dafür Sorge zu tragen, dass ausreichend

Getränke zur Verfügung stehen wie auch Sonnenschutzmöglichkeiten. Zum Beispiel durch das

Aufstellen von Sonnenschirmen an den Spielerbänken.

+ Nach Satzende räumen wir für diesen Ausnahmefall jeweils eine 5-Minuten-Pause ein,

die zum Beispiel auch zur Bewässerung der Plätze genutzt werden kann, aber nicht muss.

Hierbei handelt es sich um eine freiwillige Entscheidung der betroffenen Spieler vor jedem

Match. Die Abstimmung hierüber muss VOR Spielbeginn getroffen werden.

 

Für eventuelle Rückfragen wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Spielleiter.

 

Mit sportlichen Grüßen

 

Axel Reinhardt Silke Grüning-Schuchter

Bezirks-Spielleiter                                                                Bezirksspielleiterin Jugend

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jüngstensichtung 2018

Auch dieses Jahr sucht der Tennisbezirk Darmstadt und der HTV nach jungen Talenten.
Dazu wurden zwei Sichtungstage eingerichtet, an jeweils anderen Standorten, um möglichst viele Kinder zu erreichen.

Es werden die konditionellen Voraussetzungen als auch das Spielvermögen von den Bezirkstrainern begutachtet.
Es besteht die Möglichkeit ins das Förderprogramm des Tennisbezirks Darmstadt aufgenommen zu werden.

Wir bitten daher alle Jugendwarte und Trainer des Tenniskreises ihren Schützlingen diese Termine nahezulegen.

Die Termine und Orte finden Sie hier —> Jüngstensichtung 2018

Jüngsten-Kreismeisterschaften 2018 des Tenniskreises Groß-Gerau U8-U10

Der Tenniskreis Groß-Gerau veranstaltet diesen Sommer eine Jüngsten-Kreismeisterschaft für die Altersklassen U8-U10 vom 23.-24. Juni 2018.
Austragungsort ist die Tennisanlage des TC Nauheim.

Wir bitten alle Jugendwarte und Trainer im Tenniskreis ihre Schützlinge auf diese Veranstaltung aufmerksam zu machen.
Sie bietet eine tolle möglichkeit die Jüngsten den Turniersport näher zu bringen und sich mit anderen gleichaltrigen zu messen.

hier geht es zur Ausschreibung —> Kreismeisterschaften2018 U8-U10